Übersicht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Fa. V. Ramich Industrie Service

§ Allgemein

Die Dienstleistung wird von der Firma V. Ramich Industrie Service erbracht. Sie umfasst nur die Fehlersuche und Reparatur von Elektrogeräten. Widersprüche des Kunden werden nur in Schriftform anerkannt. Alle vertraglichen Verabredungen zwischen dem Auftragnehmer und dem Kunden bedürfen der Schriftform.

§ Angebot

Die Beauftragung durch den Kunden erfolgt nur per Internet, Telefon und Email. Die Auftragsbestätigung erfolgt durch den Auftragnehmer per Email, Telefon oder Brief.

Achtung:
Der schriftliche Auftrag oder der Kostenvoranschlag sind wichtige Dokumente. Sie bestätigen die gegenseitigen Verpflichtungen beider Seiten in Bezug auf Fehlersuche, Reparatur, Zahlung sowie die Garantie. Diese Dokumente sollen für die ganze Dauer der angegebenen Rechtsverhältnisse aufbewahrt werden. Bei Verlust dieser Dokumente erfolgt die Herausgabe des Geräts nur bei Eigentumsnachweis (Vorlage des Kassenbelegs oder eines ähnlichen Dokumentes) und die Vorlage des Personalausweises. Das Gerät wird nicht an Personen ausgehändigt, welche nicht in dem Kaufvertrag, bzw. den Dokumenten des Kunden eingetragen sind.

§ Auftragsannahme, Fehlersuche und Reparatur der Elektrogeräte

Die primäre Fehlersuche kann, je nach technischen Möglichkeiten, in Anwesenheit des Kunden erfolgen (Vor-Ort-Service).

Nach Abschluss der Fehlersuche (bzw. nach Ablauf der vorgegebenen Zeit für die Ermittlung des Fehlers) gibt der Kunde entweder schriftlich sein Einverständnis zur Reparatur der ermittelten Defekte oder kann auf die nachfolgende Reparatur verzichten. Dann erhält er sein Gerät zurück.

Die Versandkosten trägt der Kunde. Bei Ablehnung der Reparatur setzt der Auftragnehmer die Dauer für die Montage fest (maximal drei Tage). Fehlt im Vertrag die Einverständniserklärung des Kunden, wird die nachfolgende Reparatur nicht ausgeführt.

Der Kunde kann sein Einverständnis zur Reparatur nach der Fehlerdiagnose auch vorher ohne nochmalige Anwesenheit äußern. Der Kunde ist nach Abschluss der Arbeiten bzw. bei Übergabe des Gerätes verpflichtet, alle erledigten Arbeiten (siehe Punkt für erledigte Arbeiten) zu bezahlen.

Bei der Ausführung nicht standardmäßiger Reparaturarbeiten erfolgt die Bezahlung der Reparatur gemäß individuellem Auftrag. Die Werkstatt erstellt nach der Fehlerdiagnose einen Kostenvoranschlag. Die endgültige Abrechnung mit dem Auftraggeber erfolgt bei Abholung des reparierten Geräts.

Sollten während der Reparatur versteckte Defekte auftauchen, die bei der Fehlerdiagnose nicht ermittelt wurde, teilt dies die Werkstatt dem Kunden mit, um das Einverständnis des Kunden vor der Reparatur einzuholen. Beim Fehlen eines solchen Einverständnisses schickt die Firma das Gerät innerhalb von 3 Tagen ab dem Tag der Feststellung des Fehlers an den Auftraggeber zurück. Der Auftraggeber erhält eine Rechnung für die tatsächlich ausgeführten Arbeiten.

§ Die Fristen der Auftragsausführung

Die Fristen für die Ausführung der Reparaturarbeiten werden vertraglich festgehalten und belaufen sich auf 1 bis 15 Werktage. Falls die erforderlichen Ersatzteile nicht auf Lager sind, verlängert sich die Frist bis zum Materialeingang.

Auf Kundenwunsch und je nach Ermessen der Werkstatt kann die Arbeit im Eilverfahren erledigt werden. Der Preis für die Eilreparatur ist bis zu 30% höher als vertraglich festgelegt.

§ Arbeitswert und Zahlungsweise

Die Abweichung der Reparaturkosten kann bis zu 30% betragen. Im Falle der Überschreitung der Reparaturkosten vom ursprünglich vereinbarten Preis zzgl. 30%, trägt der Auftragnehmer den Mehraufwand für die erforderte Reparatur.

Es wird nur die tatsächlich geleistete Arbeit in Rechnung gestellt. Der Endpreis für die Reparatur beinhaltet auch den Preis für die Fehlersuche.

§ Garantie

Die Garantie für erledigten Arbeiten unserer Werkstatt und eingebauten Ersatzteilen beträgt 6 Monaten ab Lieferdatum. Die Garantie kann verkürzt werden, wenn im Laufe der Fehlersuche oder der Reparatur eine unsachgemäße Nutzung des Gerätes festgestellt wird.

Der Auftragnehmer übernimmt keine Verpflichtungen für die Garantie- bzw. Zusatzvereinbarungen des Geräteherstellers.

Der Kunde ist verpflichtet sofort, nach Erhalt des Gerätes aus der Reparatur evtl. Beschädigungen am Gerät mitzuteilen. Nach Ablauf von 14 Tagen nach der Lieferung der Ware erlischt der Anspruch auf eine Nachbesserung. Der Auftragnehmer haftet nicht für zufällige, direkte bzw. indirekte Schäden, Datenverlust, Veröffentlichung vertraulicher Informationen oder den Verstoß gegen die Privatsphäre. Er zahlt keinen Schadensersatz für Parameterverlust und trägt auch nicht die Kosten für Wiederherstellung der Parameter oder Daten sowie für etwaige Ausfallschäden, die durch Reparaturdauer oder Paketverlust / Verzögerung bei der Auslieferung entstehen.

§ Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Auftraggeber und Auftragnehmer werden sich über eine sinnentsprechende Ersatzregelung für die unwirksam gewordenen Bestimmungen einigen.


Stand: 03.11.2008
SHOP, Kaufen: FUJI ELECTRIC 6DI120D-060 TRANSISTOR MODULE TRANSISTOR MODULE FUJI ELECTRIC 6DI120D-060
SHOP, Kaufen: LENZE 345077 TRANSFORMATOR TRANSFORMATOR LENZE 345077
SIEMENS 6SE3116-8BB40
YASKAWA CACR-IR15SFB
MITSUBISHI FR-SGJ-2-2.2K
YASKAWA SGDB-60VDY189
YASKAWA CIMR-VMW4030
SIEMENS 6SN1123-1AB00-0HA0
YASKAWA CACR-IR20SEB
SIEMENS 6SE6440-2UD27-5CA1
YASKAWA CIMR-V7AM40P71
TELEMECANIQUE ATV16U29M2